Apfelsegen

Die Zeit der Apfelernte hat begonnen. Auch am Zittrauerhof war es soweit, dass die reifen Früchte von den Bäumen geholt wurden. Wir sind sehr froh, dass es in diesem Jahr eine zahlreiche Ernte von sehr süßen Äpfeln wurde. Doch was bedeutet die Arbeit mit Apfelbäumen eigentlich? Nach dem jährlichen Baumschnitt werden Bienen zur Bestäubung der... Weiterlesen →

Es herbstelt

Es herbstelt – in der Früh ein leichter Nebel, oben schon alles blitzblau auf den Bergen und eine angenehme, frische Luft – wenn irgendwie Zeit ist am Morgen begleite ich unsere Tochter ein Stück auf dem Schulweg, wenn es auch nur ein paar Minuten sind. Einfach herrlich, ein paar Minuten rauszukommen und sich zu bewegen.... Weiterlesen →

Apfelfreuden

Im Frühjahr diesen Jahres haben alle Apfelbesitzer gebangt und gehofft, dass es nicht ganz so schlimm wird, wie es im ersten Moment wirkte. Die Frühjahrsmonate brachten nochmal ordentlich Frost und es sah aus, als sei die herbstliche Apfelernte nicht mehr zu retten. Schade, denn bereits im letzten Jahr ist alles erfroren und es gab keine... Weiterlesen →

Wenn der Herbst Einzug hält

Langsam fällt jetzt Blatt für Blatt von den bunten Bäumen ab. Jeder Weg ist dicht besät und es raschelt, wenn ihr geht. Noch sind die Blätter an den Bäumen und das Rascheln der Wege lässt noch auf sich warten, doch zeigt sich schon langsam das erste Gelb in den Blättern unserer Gasteiner Bäume. Doch nicht... Weiterlesen →

Muuuuh… das geht auf die Kuh !

Wär hätte es gedacht, aber heute geht es um unsere Kühe. Wobei falsch, viel mehr geht es um das, was unsere Kühe uns geben! Die Milch... Manch einer mag jetzt vielleicht schon denken: Was will Katharina denn jetzt??? Ich weiß, dass das Thema Milch momentan in aller Munde ist, doch es bestimmt und beeinflusst ja... Weiterlesen →

Das Licht der Welt zu erblicken…

...ist am Zittrauerhof momentan ein großes Thema. Rund 19 Kühe am Hof kalben einmal pro Jahr. Und gerade im Spätherbst heißt es regelmäßig: Das Kalb kommt vielleicht heute nacht. Kühe suchen sich für die Geburt meist einen ruhigen Ort, abgeschieden von der Herde, oder die Nacht um das Kalb in Ruhe zur Welt zu bringen. Bauer... Weiterlesen →

da Alm-Summa is aussi

der Almsommer ist vorbei (für alle, die es nicht verstanden haben!). Heute sind die letzten Tiere auf den Hof zurück gekehrt.  Bereits vor ein paar Wochen kamen die Milchkühe, kurze Zeit später die Kälber und nun zum Schluss die Kalbinnen und Pferde heim. Ein ganz bewegender Moment, wenn Mensch und Tier wieder gesund und munter... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑